Überörtliche Zusammenarbeit der Feuerwehren Mülbach und Baustert

Auch dieses Jahr stand die Überörtliche Zusammenarbeit der Feuerwehren Mülbach und Baustert im Vordergrund.

DSCI0204

 

Gerne waren die Bausterter Feuerwehrkameraden der Einladung nach Mülbach gefolgt, um eine gemeinsame Übung mit ihrem TSF-W, ausgerüstet mit einem entsprechenden Rettungssatz zu absolvieren.

 

DSCI0202

 

Neben der Praktische Übung „Schnellangriff“ mit dem TSF­W der FF Baustert stand auch die Tankbefüllung am Hydranten auf dem Übungsplan.

 

 

Abschließend wurde noch eine Einweisung in das Funkgerät des TSF­W durchgeführt , und der Übungseinsatz mit einer Funkübung erfolgreich abgeschlossen.

 

 

Jugendfeuerwehr übt in Mülbach

Alljährlich steht auf dem Übungsplan der JFW Baustert auch eine Übung in Mülbach auf dem Plan. Am Freitag dem 19. Juni 2015 traf die Jugendfeuerwehr mit dem TSF-W der Freiwilligen Feuerwehr Baustert in Mülbach ein, und wurde vom Wehrführer Lothar Hermes begrüßt.

Die Übungsleitung an diesem Abend hatte, Löschmeister Andreas Wehner, von der Freiwilligen Feuerwehr Mülbach.Übungsszenario war die Bekämpfung eines offenen Feuers mit drei C-Rohren. Als Jugendfeuerwehr übt in MülbachWasserentnahme wurde der Niersbach an der Brücke im Mühlenweg bestimmt.

Die Jugendfeuerwehr stellte eine Wasserversorgung am offenen Gewässer her und hatte den Übungsbrand schnell unter Kontrolle. Die JFW Baustert war mit Jugendwart Detlef Heine und 15 Jungs und Mädels vor Ort.

Mülbacher Feuerwehr erhält digitales Funkgerät

digitalfunkgerat

Löschmeister, Andreas Wehner, von der Freiwilligen Feuerwehr Mülbach hat erfolgreich an der Endanwenderschulung „BOS Digitalfunk“ mit dem Modul A und B teilgenommen.

Am Samstag, dem 13. Dezember 2014, fand nun eine weitere Schulung, dass sogenannte Modul C, im Feuerwehrgerätehaus in Wolsfeld statt, an der Andreas Wehner und Wehrführer Lothar Hermes, der wurde vom Lehrgangsleiter, Feuerwehrkamerad Andreas Hammes, als 250. Lehrgangsteilnehmer begrüßt, teilgenommen haben.

Lerninhalte dieser Schulung waren die theoretische und praktische Handhabung des Geräts. Die Feuerwehr Mülbach verfügt jetzt auch als sogenannte TSA-Wehr über ein digitales Funkgerät.

Wahl eines neuen Wehrführers der Freiwilligen Feuerwehr Mülbach

Da nach der Novellierung des Landesbrand- und Katastrophenschutzgesetzes (LBKG) im Jahre 2004 die Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehren nur noch auf zehn Jahre gewählt werden, stand eine Neuwahl am Freitag, 21. November 2014, bei der Freiwilligen Feuerwehr Mülbach an.

Silber_Speicher_13.09.08.jpg

Die Durchführung der Wahl hatte der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Bitburger Land, der Feuerwehr-kamerad, Klaus-Peter Dimmer, übernommen. Der bisherige Amtsinhaber, Wehrführer Lothar Hermes, wurde zur Wiederwahl vorgeschlagen und wiedergewählt.

Jugendfeuerwehr Übung in Mülbach

Am Freitag Abend den 30.05.2014 fand eine Übung der Jugendfeuerwehr in Mülbach statt. Gegen 19 Uhr wurde ein Brand im Bereich Bachstraße / Neustraße gemeldet.

Übung Jugendfeuerwehr Mülbach

Schnell waren zwei Fahrzeuge der Feuerwehren Baustert und Oberweis vor Ort. Durch Wasserentnahme aus der Mülbach und dem Hydrant in der Neustraße konnte der Brand rasch gelöscht werden.

Die Jugendfeuerwehr war mit 20 Mann vor Ort.

 

Überörtliche Zusammenarbeit der Feuerwehren Feuerwehr Mülbach und Oberweis

Auf Wunsch der Feuerwehrkameraden der Mülbacher Feuerwehr hatte Wehrführer Lothar Hermes eine Übung zur technischen Unfallhilfe auf den diesjährigen Übungsplan aufgenommen. Gerne waren die Oberweiser Feuerwehrkameraden der Einladung nach Mülbach gefolgt, um eine gemeinsame Übung mit ihrem TSF-W, ausgerüstet mit einem entsprechenden Rettungssatz, zu absolvieren. Feuerwehr Muelbach Tech Hilfe 1Als Szenario wurde das Vorgehen und die Personenrettung bei einem möglichen Verkehrsunfall simuliert und geübt. Die Mülbacher Kollegen durften mal selbst Hand anlegen und die Gerätschaften, wie Spreizer und Schere, selbst bedienen. Man kann bei einer solchen Übung, die ja unter idealen Bedingungen stattgefunden hat, erahnen, welche Leistung die Feuerwehrkameraden im Echteinsatz, wie Verletzte noch im Fahrzeug, evtl. Schräglage des Unfallfahrzeuges und bei widrigen Wetterbedingungen, erbringen müssen. Wie bekannt, leiden die örtlichen Feuerwehren erheblich unter Personalmangel, insbesondere im sogenannten Tagesgeschäft, da die meisten Kameraden dann ihrer Arbeit nachgehen. So ist es sehr wichtig, dass benachbarte Wehren mit zur Verfügung stehen. Voraussetzung für einen effektiven Einsatz ist, dass die unterstützenden Feuerwehrmänner und -Frauen auch die Technik beherrschen. Ein besonderer Dank gilt Patrick Neuerburg von der FF Mülbach und Rainer Hermes für die Organisation und Bereitstellung des Übungsfahrzeuges.

Hüttenfeuer – Brauchtum

Am Sonntag nach Fastnacht wird mit einem großen Feuer der Winter vertrieben.

IMG-20140316-WA0047Die Jungen und Mädchen der Mülbacher Dorfjugend binden zusammen mit der FFW Mülbach aus Holz und Stroh den „Hüttenbaum“,

Starkregen und Hochwasser am 20.06.2013 in der Berg- und Bachstraße

Auch Mülbach ist vom Unwetter nicht verschont worden.

Hochwasser Mülbach 20.06.2013 Bild 1

Durch den starken Regen der vergangenen Tage ist Oberflächenwasser im Bereich Bachstraße-Bergstraße in die Straßen gespült hat und somit die anliegenden Häuser bedroht.Hier wurde das Wasser mittels Sandsäcken abgeleitet und es ist kein weiterer Schaden entstanden.

Die FFW Baustert unterstützte die Mülbacher Feuerwehr mit 3 Kameraden.